Thea und Paula
Katzen

Thea und Paula erobern die Wohnung – wir bauen um

Was haben wir uns da für flinke, wilde Katzen ins Haus geholt. 3-farbige Katzen sollen besonders wild sein. Das hat uns niemand vorher gesagt! Nun ja, man lernt aus Erfahrung. Besonders bei Thea und Paula müssen wir uns umgewöhnen. Nach ein bis zwei Tagen fingen die beiden an, die Wohnung zu übernehmen.

Da rennen und toben sie, spielen, verstecken und jagen sich. Besonders gern hinter dem schräg stehenden Sekretär und anderen diagonalen Schränken. Wären da nicht die Anschlüsse hinter den Möbeln. Fernsehkabel, Verstärker, Strom für Lampen, Stecker, Netzteile. Mit den leicht hängenden Leitungen spielen die lieben Kleinen besonders gern. Da blieb den alten Besitzern wohl nichts weiter übrig, als die Technik in Sicherheit zu bringen. Bohren, schrauben, zuschneiden, damit ein Brett quer vor den Leitungen befestigen, damit keine Katze die Technik auf Störung setzen konnte. Außerdem  mussten noch Leitungen an der Wand befestigt werden. Gleiches auch hinter dem Hochschrank, wo sich der Router nebst Telefon und Stromleitungen befindet.

Thea sitzt auf Balkon

Mutig wurde auch der Balkon erkundet. Freundliche Katzen halfen, die alte Blumenerde in den Kübeln aufzulockern. Nur gut, dass keine der grünenden Pflanzen für Katzen giftig war. Ein großes Netz vor dem Balkon verhinderte evtl. Abstürze bei den Klettereskapaden auf seitlichen Blumenregalen.

Die lieben Katzen spielen gern. Es muss nicht immer Katzenspielzeug sein. Da findet sich schon etwas, zum Beispiel eine Pillendose vom Regal oder kleine Dekofiguren, die so nett klappern, wenn Thea sie durch die Gegend schießt. Erstaunlicherweise stehen noch alle Bilderrahmen auf dem Sideboard. Klein, schlank und vorsichtig können sich Paula und Thea bewegen, wenn sie denn wollen. Kein Schrank ist zu hoch, kein Stuhl steht fest genug, wenn der Sauerstoffschub vom Balkonbesuch ausgetobt werden muss.

Fressen, fressen, fressen, irgendwo was stehen lassen oder zurück vom Einkauf und den Inhalt nicht gleich wegräumen geht nicht mehr. Da wurden wir regelrecht umerzogen. Tscha, das Personal ist noch nicht perfekt.

Und was meinst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.