Regenwasserbehälter
Mein_Blog

Wie einen Regensammler einbauen und Regenwasserbehälter aufstellen

Es könnte wieder ein trockener Sommer werden. Bekanntlich werden wir dann im Garten häufig gießen müssen. Alles was grünt und wächst benötigt auch Wasser. Es ist nicht optimal dafür nur Kaltwasser aus Keller und Haushalten zu verwenden. Wir wollen dafür einiges an Regenwasser benutzen, was sinnvoller und auch nachhaltiger ist. Dazu müssen wir den Regen erst einmal auffangen.

Wassertanks suchen und besorgen

Unsere Hausgemeinschaft beschloss für den Wasserbedarf Regenwasserbehälter anzuschaffen. Das Bauhaus bewarb gerade Regenwasserbehälter. Also entschlossen sich die netten Leute vom Beirat gleich zwei Behälter zu kaufen und unser Techniker dachte auch an entsprechendes Zubehör. Der Nachbar fertigte eine Verbindung mit Wasserstandsanzeiger zwischen den Behältern an und stellte alles auf 2 verbundenen Paletten. Witterungsbedingt lagerte alles bis zum Frühjahr, also bis jetzt, im Keller.

Beginnen wir mit dem „Regensammler Inox“.

Das ist ein dickes Stück Plastikteil, innen ist ein Feinfilter und das Abscheiderohr. Es wird also immer nur ein Teil des Regenwassers in den Behälter geleitet. Der Regensammler muss zwischen das vom Dach kommende Fallrohr montiert werden. Auch muss die End-Höhe des Regensammlers genau bestimmt werden, damit das Ableitungsrohr aus dem Sammler an die richtige Stelle oben an den Wassertank eingeleitet werden kann. Soweit die Theorie. Leider gibt es nirgends eine Anleitung dazu, wie genau das montiert wird.

Regensammler mit Scizze

Wir haben es uns damit schwerer gemacht, als notwendig gewesen wäre. Eine hilfreiche Überlegung ist diese:

Der Regensammler muss sich zwischen den abgesägten unteren und oberen Fallrohr schieben lassen. Unten sitzt er immer auf dem Rohr auf, nach oben ist noch mehr Abstand möglich. Siehe Skizze.

Den Wassertank aufstellen und den Sammler an der gewünschten Position halten und den oberen und unteren Rand markieren. Das Mass a – b bestimmen und unterste Markierung noch oben verschieben –  obere Markierung nach unten. 

Fallrohr an den 2 Stellen aussägen. Kann etwas schwierig werden, weil das Fallrohr dicht an der Hauswand sitzt. Danach kann der Regensammler zuerst ganz nach oben geschoben werden und dann auf das untere Rohrstück zurück aufsetzen. 

Die Regenwasserbehälter anschliessen

In den Regenwasserbehälter muss noch ein Loch im Durchmesser des Ableitungsrohrs vom Sammler geschnitten werden. Hier sind das z.Bsp. 45 mm Durchmesser. Gelobt sei, wer einen Kreisschneider oder eine Rundsäge benutzen kann. Wir stellen die Behälter auf und befestigen sie mit Dübel und Schrauben. Alle Anschlüsse sind noch mit Schellen zu befestigen und dann können wir auf Regen warten.

Dank der ausgeklügelten Verbindung werden beide Behälter befüllt und es ist auch noch eine Wasserstandsanzeige konstruiert. Danke an den Techniker im Beirat.

Und was meinst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.